Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Umfang, Definitionen

(1) Für die Geschäftsbeziehung zwischen Bukephalos Coaching by Silke Bude, persönlich haftende Gesellschafterin gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung: Silke Bude, vertreten durch die Geschäftsführerin Silke Bude, Osnabrücker Str. 91, 32312 Lübbecke, Deutschland (nachfolgend „Anbieter“ genannt) und dem Kunden. Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, der Anbieter stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

(2) Der Kunde ist Verbraucher, soweit der Zweck der georderten Lieferungen und Leistungen nicht überwiegend seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Dagegen gilt als Unternehmer jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluß des Vertrages in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

§ 2 Allgemeine Bedingungen

(1) Der Anbieter behält sich das Recht vor, den Service jederzeit und ohne Angabe von Gründen zu verweigern.

(2) Der Kunde verpflichtet sich, keinen Teil des Dienstes, die Nutzung des Dienstes oder den Zugriff auf den Dienst oder einen Kontakt auf der Website, über die der Dienst bereitgestellt wird, ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung des Anbieters zu reproduzieren, zu vervielfältigen, zu kopieren, zu verkaufen, weiterzuverkaufen oder zu verwerten.

§ 3 Vertragsschluß

(1a) Der Anbieter bietet auch Buchungen von Programmen per Telefon oder E-Mail an. Nimmt ein Kunde auf einem dieser Wege Kontakt mit dem Anbieter auf, erhält er vom Anbieter per E-Mail ein Anmeldeformular für das entsprechende Programm. Dieses Registrierungsformular ist an ein bestimmtes Zeitfenster gebunden, innerhalb dessen der Kunde das aktuelle Angebot des Anbieters durch verbindlichen Vertragsabschluß annehmen kann. Der Kunde willigt hiermit ein, daß die in diesem Zusammenhang gemachten Angaben vom Anbieter in den Verkaufsprozess gemäß § 3 (2a) dieser AGB eingebunden werden. Nach Buchung eines Programms ist die volle Programmgebühr (Aufnahmegebühr) innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der Rechnung zur Zahlung fällig.

(1b) Der Anbieter bietet auch Buchungen von Programmen über einen Zahlungslink eines Drittanbieters für Zahlungsdienste an. Links und herunterladbare Versionen des Vertrags und der Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden innerhalb des Zahlungslinks bereitgestellt. Jede Zahlung über den Zahlungslink macht das Angebot zu einem verbindlichen Vertrag. Der Kunde willigt hiermit ein, daß die in diesem Zusammenhang gemachten Angaben vom Anbieter in den Verkaufsprozess gemäß § 3 (2b) dieser AGB eingebunden werden.

(1c) Der Kunde verpflichtet sich zur Vorauszahlung vor Programmbeginn. Zahlt der Kunde nicht unverzüglich nach Rechnungserhalt, wird der Kunde einmalig per E-Mail über seinen Verzug informiert und eine letzte Zahlungsfrist eingeräumt. Erfolgt innerhalb dieser Frist keine Zahlung, wird das Verfahren an einen Anwalt übergeben, dessen Anwaltskosten der Kunde zu tragen hat, da diese Kosten für den Anbieter aufgrund des vom Kunden verursachten Verzugs ein Schaden sind.

(2a) Der Anbieter schickt daraufhin dem Kunden eine E-Mail zu, in welcher die Bestellung des Kunden in Form einer Rechnung nochmals aufgeführt wird und die der Kunde über die Funktion „Drucken“ ausdrucken kann. Die Annahme des Angebots durch den Kunden erfolgt durch die verbindliche Abgabe des Vertragsabschlußes gemäß § 2 (1a). Der Vertragsschluß erfolgt in der E-Mail oder in einer gesonderten E-Mail (bestehend aus Anmeldung/Bestellung, AGB und Rechnung), die der Anbieter dem Kunden auf einem dauerhaften Datenträger (E-Mail) zusendet (Vertragsbestätigung). Der Vertragstext selbst wird datenschutzkonform gespeichert.

(2b) Der Anbieter schickt daraufhin dem Kunden eine E-Mail zu, in der die über einen Drittanbieter getätigte Bestellung des Kunden in Form einer bereits bezahlten Rechnung nochmals aufgeführt wird und die der Kunde über die Funktion „Drucken“ ausdrucken kann . Die Annahme des Angebots durch den Kunden erfolgt durch die verbindliche Aufgabe der Zahlung über den in § 2 (1b) beschriebenen Zahlungslink. Der Vertragsschluß erfolgt in der E-Mail oder in einer gesonderten E-Mail (bestehend aus Anmeldung/Bestellung, AGB und bezahlter Rechnung), die der Anbieter dem Kunden auf einem dauerhaften Datenträger (E-Mail) zusendet (Vertragsbestätigung). Der Vertragstext selbst wird datenschutzkonform gespeichert.

(3) Die Teilnahme an Live-Sendungen kann nur bei pünktlichem Erscheinen des Kunden am Veranstaltungstag gewährleistet werden.

(4) Der Vertragsschluß erfolgt in deutscher Sprache.

§ 4 Preise der Programme

(1) Alle auf der Website des Anbieters genannten Preise verstehen sich exklusive der jeweils gültigen Mehrwertsteuer.

(2) Buchungsbestätigungen von Programmen werden ausschließlich per E-Mail versandt, der Kunde ist verantwortlich für die Verwendung einer korrekten E-Mail-Adresse und die regelmäßige Kontrolle seines SPAM-Ordners und ggf. für eine Anfrage beim Anbieter nach seiner Buchungsbestätigung.

(3) Der Kunde ist zur Vorkasse verpflichtet. Die Rechnung ist innerhalb der auf der Rechnung angegebenen Frist zu bezahlen. Nach Ablauf der angegebenen Rechnungsfrist kommt der Kunde in Verzug.

§ 5 Zahlungsmodalitäten

(1) Der Kunde kann über Drittanbieter per Vorkasse bezahlen. Es ist auch möglich, per Banküberweisung zu bezahlen.

(2) Auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden besteht die Möglichkeit, eine Ratenzahlung zu vereinbaren. Bei Zahlungsverzug wird der Gesamtbetrag sofort fällig.

(3) Im Falle einer Rücklastschrift, insbesondere mangels Kontodeckung, trägt der Kunde die anfallenden Bankgebühren.

§ 6 Haftung

(1) Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen. Ausgenommen hiervon sind Schadensersatzansprüche des Kunden wegen Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder wegen der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Vertragszwecks erforderlich sind.

(2) Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der Anbieter nur für den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser durch einfache Fahrlässigkeit verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einem Körperschaden.

(3) Die Einschränkungen des §6 (1 und 2) gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

(4) Besonderer Haftungsausschluß: Der Programmteilnehmer ist für seine Entscheidungen, Maßnahmen und Ergebnisse in seinem Leben allein verantwortlich. Der Anbieter kann in keinem Fall dafür verantwortlich/haftbar gemacht werden, wenn der Programmteilnehmer Entscheidungen, Handlungen oder Arbeitsergebnisse in seinen Lebens- und Geschäftsprozessen umsetzt, die auf der Programmteilnahme beruhen. Der Anbieter bietet keine professionelle medizinische, psychologische, rechtliche oder finanzielle Beratung an.

(6) Alle Präsenzveranstaltungsorte (weltweit) können vom Veranstalter jederzeit geändert werden, auch interkontinental.

§ 7 Haftungsausschluß für Einnahmen und Erfolge

(1) Die Programme des Anbieters und die darin enthaltenen Möglichkeiten für den Kunden wurden mit größter Sorgfalt formuliert und dargestellt.. Es gibt jedoch keine Garantie, daß der Kunde mit den Techniken und Ideen in diesen Coachings erfolgreich sein oder Geld verdienen wird. Die Ergebnisse des Kunden werden von einer Reihe von Faktoren bestimmt, auf die der Anbieter keinen Einfluss hat, wie z.B. Veränderungen innerhalb des Marktes. Durch die fortgesetzte Nutzung der Dienste des Anbieters erklärt sich der Kunde damit einverstanden, daß der Anbieter nicht für Entscheidungen verantwortlich ist, die der Kunde in Bezug auf präsentierte Informationen oder als Ergebnis des Kaufs von Diensten des Anbieters treffen kann.

§ 8 Höhere Gewalt

„Wenn das Programm aufgrund höherer Gewalt, insbesondere Sturm, Erdbeben, Überschwemmung, und/oder der Gefahr von Anschlägen, Attentaten, Geiselnahmen, Krieg, Unruhen, Bürgerkrieg, Revolution, Terrorismus, Sabotage, Streiks, Pandemie nicht durchgeführt werden kann, ist Bukephalos Coaching by Silke Bude nicht verpflichtet, das Programm durchzuführen. Bukephalos Coaching by Silke Bude übernimmt in diesem Fall keine Haftung für Aufwendungen irgendwelcher Art im Zusammenhang mit der Buchung. Insbesondere werden Reise- oder Übernachtungskosten nicht erstattet.“

§ 9 Stornierungsbedingungen

(1) Verbraucher haben bei Abschluß eines Fernabsatzgeschäftes grundsätzlich ein gesetzliches Widerrufsrecht, das der Anbieter nach Maßgabe des nachfolgend erläuterten Rechtsmusters ausüben kann. Die Ausnahmen vom Widerrufsrecht sind in Absatz §9 (2a and 2b) geregelt. Paragraph §9 (3) enthält ein Muster-Widerrufsformular.

Rücktrittsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, Bukephalos Coaching by Silke Bude, persönlich haftende Gesellschafterin: Silke Bude, vertreten durch die Geschäftsführerin Silke Bude, Osnabrücker Str. 91, 32312 Lübbecke, Deutschland, Telefon: +49 / 151 / 10306563, info@bukephalos-coaching.com mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluß, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, daß Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

(2a) Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen, Online-Kursen und Coaching-/Beratungsangeboten per Telefon oder online. Verlangt der Kunde vom Anbieter der vorgenannten Dienstleistungen den sofortigen Beginn, so hat er schriftlich zu erklären, daß er auf sein Widerrufsrecht verzichtet. Andernfalls beginnt das Programm erst nach Ablauf einer zweiwöchigen Frist seit Unterzeichnung des verbindlichen Vertrages.

(2b) Dem Programmteilnehmer steht kein gesetzliches oder einzelvertragliches Widerrufsrecht zu. Das Widerrufsrecht besteht insbesondere nicht bei Verträgen zur Erbringung von Dienstleistungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen bestimmten Termin oder Zeitraum vorsieht, § 312g II 1 Nr. 9 BGB. Dazu gehören die Programme von Bukephalos Coaching by Silke Bude. Jede Buchung ist somit verbindlich. Jede Bestellung von Programmen (digital oder persönlich) ist somit verbindlich und verpflichtet zur Abnahme und Bezahlung des bestellten Programms.

(3) Der Anbieter informiert über das Muster-Widerrufsformular nach den gesetzlichen Vorschriften wie folgt

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An [Bukephalos Coaching by Silke Bude, persönlich haftende Gesellschafterin: Silke Bude, vertreten durch die Geschäftsführerin Silke Bude, Osnabrücker Str. 91, 32312 Lübbecke, Deutschland, Telefon: +49 / 151 / 10306563, info@bukephalos-coaching.com]:

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

Name des/der Verbraucher(s)

Anschrift des/der Verbraucher(s)

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum

(*) Nicht Zutreffendes streichen

§ 10 Rückgaberecht

(1) Der Anbieter hält sich an eine strikte Keine-Rückerstattung-Richtlinie. Durch den Abschluß eines verbindlichen Vertrages wie in § 3 beschrieben erkennt der Kunde an, daß niemand gegenüber dem Kunden behauptet hat, daß Rückerstattungen möglich sind. Auch wenn der Kunde aus irgendeinem Grund nicht teilnehmen kann, erfolgt keine Rückerstattung. Bukephalos Coaching by Silke Bude betrachtet diese Richtlinie als wesentlichen Anreiz zum Abschluß dieses verbindlichen Vertrags und hätte dies nicht getan, ohne daß diese Richtlinie „Keine Rückerstattung“ enthalten wäre. Wenn der Kunde eine Rückbuchung veranlasst, kann Bukephalos Coaching by Silke Bude dem Kunden eine zusätzliche Gebühr von 250 Euro in Rechnung stellen.

§ 11 Beendigung

(1) Die vor dem Kündigungsdatum eingegangenen Verpflichtungen und Verbindlichkeiten der Parteien gelten für alle Zwecke auch nach Beendigung des bindenden Vertrags.

(2) Diese AGB gelten bis zur Kündigung durch den Kunden oder den Anbieter. Der Kunde kann diese AGB jederzeit kündigen, indem er dem Anbieter mitteilt, daß er die Dienste des Anbieters nicht mehr nutzen möchte.

(3) Wenn der Kunde nach alleinigem Ermessen des Anbieters eine Bedingung oder Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht einhält oder der Anbieter vermutet, daß der Kunde es versäumt hat, kann der Anbieter diesen verbindlichen Vertrag auch jederzeit fristlos kündigen und der Kunde bleibt für den vollen Betrag haftbar; und/oder kann dementsprechend dem Kunden den Zugang zu den Diensten des Anbieters (oder Teilen davon) verweigern.

§ 12 Datenschutz

Keinesfalls wird Bukephalos Coaching by Silke Bude und ihr Team Ihre Daten zu Werbezwecken an Dritte weitergeben. Bukephalos Coaching by Silke Bude hält sich beim Buchungsprozess an die gesetzlichen Datenschutzbestimmungen und beachtet insbesondere die DSGVO, um einen angemessenen Schutz der Kundendaten zu gewährleisten.

Für alle aktuellen und zukünftigen Medien erklärt sich der Teilnehmer unwiderruflich und unentgeltlich damit einverstanden, daß Bukephalos Coaching by Silke Bude berechtigt ist, Bild- und/oder Tonaufnahmen des Kunden zu erstellen und/oder zu vervielfältigen, die für audio- oder visuelle Inhalte über den Zeitraum des Programms hinaus verwendet werden dürfen. Mit der Teilnahme an dem Programm akzeptiert der Teilnehmer, daß Teile des Programms vom Veranstalter als Video- und/oder Audiobeitrag oder als Fotostrecke aufgezeichnet werden können. Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, daß Bukephalos Coaching by Silke Bude und seine Vertreter das Recht und die Erlaubnis haben, solche Aufnahmen und Fotos zu machen, auch wenn diese Namen, Gesichter, Stimmen, biografische Informationen oder Referenzen der Teilnehmer enthalten, und daß Bukephalos Coaching by Silke Bude diese Videos und/oder Fotos für Marketing, Werbung oder andere Zwecke in beliebigen Medien oder Formaten, online und/oder offline, jetzt oder später ohne Entschädigung oder weitere Genehmigung oder Information der Teilnehmer verwenden darf. Der Teilnehmer ist sich dessen bewusst und akzeptiert, daß alle Aufnahmen Eigentum von Bukephalos Coaching by Silke Bude sind und daß sie alle ausschließlichen Rechte besitzen und daß der Teilnehmer keine Vergütung für die Nutzung der Aufnahmen oder Fotografien erhält, in denen der Teilnehmer erscheint oder spricht. Bukephalos Coaching by Silke Bude besitzt alle Rechte an allen Foto-, Audio- oder Videoaufnahmen, die während eines Programms oder einer Veranstaltung von Bukephalos Coaching by Silke Bude gemacht wurden.

§ 13 Vertraulichkeit

(1) Informationen, die in 1-zu-1-Coaching-Sitzungen weitergegeben werden, sind vertraulich und werden nicht außerhalb der Sitzung weitergegeben, es sei denn, dies wurde einvernehmlich vereinbart und vom Anbieter schriftlich dokumentiert.

(2) Vertraulichkeitsausnahme: Wenn der Anbieter gesetzlich verpflichtet ist, die in einer Coaching-Sitzung weitergegebenen Informationen offenzulegen, oder wenn der Anbieter nach Treu und Glauben der Ansicht ist, daß die Offenlegung dieser Informationen zur Einhaltung des Gesetzes erforderlich ist; oder um die Rechte oder das Eigentum des Anbieters zu schützen; um Schäden für den Anbieter, Kunden oder Dritte zu vermeiden; oder um auf einen Notfall zu reagieren, wird der Anbieter die Offenlegung auf wesentliche Informationen beschränken.

§ 14 Geistiges Eigentum

(1) Der Kunde erhält eine Lizenz zur Einsichtnahme von schriftlichen Materialien des Anbieters. Der Kunde ist nicht Eigentümer dieser urheberrechtlich geschützten Informationen. Der Kunde darf diese Informationen ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung des Anbieters, die er aus beliebigem Grund verweigern kann, weder ganz noch teilweise kostenlos oder kostenpflichtig kopieren, umgestalten, verteilen oder anderweitig einer anderen Person zugänglich machen, und kann den Kauf einer Lizenz (Preise beginnen bei 25.000,00 Euro) bedingen. Die Nichteinhaltung dieser Richtlinie führt zur Sperrung des Zugriffs auf die Materialien und zur Ausstellung einer Rechnung über die Lizenzgebühr.

(2) Bukephalos Coaching by Silke Bude schützt seinen Namen! Der Kunde erhält keine Erlaubnis, Handels- und Dienstleistungsmarken des Anbieters zu verwenden, einschließlich seines Namens oder des Programmnamens oder der Namen von Produkten oder Dienstleistungen des Anbieters oder anderer Marken, die dem Anbieter gehören.

§ 15 Schlußbestimmungen

(1) Auf Verträge zwischen dem Anbieter und dem Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung, CISG ist nicht anwendbar und somit ausgeschlossen. Die gesetzlichen Vorschriften zur Beschränkung der Rechtswahl und zur Anwendbarkeit zwingender Vorschriften insbesondere des Staates, in dem der Kunde als Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleiben unberührt.

(2) Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Kunden und dem Anbieter Düsseldorf, Deutschland.

(3) Ausschließlicher Gerichtsstand ist ausnahmslos Düsseldorf, Deutschland.

Stand: 31 August 2022

Newsletter

Willst Du zu den ersten gehören, die über Ankündigungen von Workshops bescheid wissen, und regelmäßig Inspiration direkt in Dein e-mail Postfach bekommen?

Bukephalos Coaching Logo

Newsletter

Ja, ich möchte die Möglichkeit nutzen, an den monatlichen live Frage & Antwort Runden teilzunehmen, um meine Fragen rund um meine Karriere stellen zu können. Dies ist exklusiv nur für Newsletter Abonnenten. Zusätzlich gehöre ich zu den ersten, die von Workshop Ankündigungen hören, und regelmäßig Tipps, Ratschläge und Inspiration in mein Mailfach bekommen.

Melden Sie sich gerne!

Wie kann ich helfen?
Wie kann ich Sie kontaktieren?
Wie kann ich helfen?
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner